< Hello, Dolly!

Der Vogelhändler


Operette von Carl Zeller

Carl Zeller setzt die Reihe populärer Operetten auf der Seebühne Kriebstein fort: Adam, der Vogelhändler aus Tirol, liebt die Christel von der Post. Die angekündigte Jagd des pfälzischen Kurfürsten jedoch sorgt für Verwicklungen: Die Kurfürstin verkleidet sich als Bauernmädchen und will ihren Mann überraschen. Der jedoch hat die Jagd kurzfristig abgesagt; weil Baron Weps aber schon Bestechungsgelder für eine Audienz kassiert hat, muss ein Double her. Das alles bietet die ideale Voraussetzung für sich überkreuzende Operetten-Intrigen: So versuchen Baron Weps und sein Neffe Stanislaus, sich finanziell zu sanieren, während die alternde Hofdame Adelaide unbedingt heiraten will. Am Ende aber werden Adam und Christel doch noch ein Paar. Der österreichische Jurist und Komponist Carl Zeller schuf eines der letzten Meisterwerke der alten Wiener Operette; die Uraufführung 1891 im „Theater an der Wien“ war ein Sensationserfolg. Zahlreiche Musiknummern wurden zu Volksliedern: die Auftrittslieder „Grüß Euch Gott, alle miteinander“ und „Ich bin die Christel von der Post“ ebenso wie „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ oder „Wie mein Ahnl zwanzig Jahr“.

Datum / Uhrzeit: 05.07.2017 17:30 Uhr